Suche
  • Veränderer

Managing in the future.

Aktualisiert: Apr 2

Können wir Unternehmen weiterhin so führen, wie bisher?


Wenn es eine Kernfrage gab die Manager im 20. Jahrhundert am meisten beschäftigt hat, dann lautet sie sicherlich am ehesten: wie holen wir mehr aus unseren Leuten heraus. Aus der gängigen Perspektive ist diese Frage sicherlich verständlich. Wer wäre schon dagegen die Produktivität der Menschen in Unternehmen zu steigern?

Gleichzeitig ist die Frage schon ein fast schmerzhafter Anachronismus der Industrialisierung. Wie kriegen wir (Management) mehr (Output auf Zeit) aus unseren Leuten (die Menschen, die unseren Anweisungen folgen sollen) heraus?

Ironischerweise bewirkt das Management Modell, welches dieser Frage zugrunde liegt, dass es den Unternehmen, welche es anwenden nie gelingen wird, das Beste aus den Menschen herauszuholen. Anweisungen von Vorgesetzten zu befolgen, anstatt Bedeutungen mit Führungskräften zu teilen, kann zu harter Arbeit führen aber niemals zu motivierter Höchstleistung.




Gary Hamel ist ein Professor an der London Business School und der Harvard Business School und ein global anerkannter Guru für moderne und menschliche Unternehmensführung.

In seinem Buch „The future of Management” analysiert er die Wirkungsweisen etablierten Managements, beschreibt Unternehmen, die andere Wege gehen und kommt zu erstaunlichen Schlussfolgerungen.

Er schreibt: „Es zeigt sich das in unserer Zeit des kontinuierlichen Wandels und globalen Wettbewerbs die wertvollsten menschlichen Kompetenzen genau die sind, die man eigentlich gar nicht managen kann.

Mut, Kunstfertigkeit, Elan, Originalität, Stehvermögen, Individualität, Nerven, Heldentaten. Das sind allgegenwärtige und wertvolle menschliche Eigenschaften des 21. Jahrhunderts.

Disziplin, Ordnung, Rationalität, Vorsicht, Mäßigung, Pingeligkeit. Das sind die bisherigen traditionellen menschlichen Eigenschaften, die unternehmerisches Management seit jeher fördern soll. Somit ist es nicht verwunderlich, dass die meisten Unternehmen im Grundsatz an den Eigenschaften und auch Fähigkeiten der Angestellten vorbei agieren und somit weniger wendig, weniger innovativ und vor allem weniger belastbar in der Veränderung sind.

In einer kurzweiligen und ansprechenden Keynote in der University of Phoenix / Arizona hat Gary Hamel die Leitideen und Erkenntnisse seines Buches zusammengefasst.

Hier finden die Keynote von Gary Hammel in voller Länge.



0 Ansichten

MARK JÄNSCH

POST@VRNDRR.COM

0172-8093162

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
  • White LinkedIn Icon
  • Weißes Xing

SABINE HAHN

POST@VRNDRR.COM

0172-7377713

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
  • White LinkedIn Icon
  • Weißes Xing

©2020 VERÄNDERER

VRNDRR REPORT
ALLE 14 TAGE KOSTENLOS ERHALTEN

Eine gute Portion neues und inspirierendes für alle Veränderer.
Schliess Dich der Community an, die für Veränderung in der Führung steht.

In der Regel verschicken wir jeden zweiten Freitag einen Report mit einem Denkanstoss.

Hier findest Du zwei Beispiele: